thinkingofyou.

entdeckt meine kleine Welt...

Anfänge Träumerin zurück gelassenes vergangenes

prägsames

gedankenlos tägliches

Serienzitate

Grey's Anatomy

  • You know how when you were a little kid and you believed in fairy tales, that fantasy of what your life would be, white dress, prince charming who would carry you away to a castle on a hill. You would lie in bed at night and close your eyes and you had complete and utter faith. Santa Claus, the Tooth Fairy, Prince Charming, they were so close you could taste them, but eventually you grow up, one day you open your eyes and the fairy tale disappears. Most people turn to the things and people they can trust. But the thing is its hard to let go of that fairy tale entirely cause almost everyone has that smallest bit of hope, of faith, that one day they will open their eyes and it will come true.                                      (Meredith Grey narrated)
  • At the end of the day faith is a funny thing. It turns up when you don't really expect it. Its like one day you realize that the fairy tale may be slightly different than you dreamed. The castle, well, it may not be a castle. And its not so important happy ever after, just that its happy right now.                                                    (Meredith Grey narrated)
  • Maybe we like the pain. Maybe we're wired that way. Because without it, I don't know; maybe we just wouldn't feel real. What's that saying? Why do I keep hitting myself with a hammer? Because it feels so good when I stop.                                        (Meredith Grey narrated)
  • Okay, here it is, your choice... it's simple, her or me, and I'm sure she is really great. But Derek, I love you, in a really, really big pretend to like your taste in music, let you eat the last piece of cheesecake, hold a radio over my head outside your window, unfortunate way that makes me hate you, love you. So pick me, choose me, love me.                                   (Meredith Grey)                                                                    <3 so cute

O.C. California

  • Seth:"Ryan wird gleich wieder da sein, er hat seine Brille vergessen!"
    Sandy: "Ryan trägt doch garkeine Brille."                      Seth:"Doch, wenn er von rechts nach links liest dann schon."
  • Taylor: "Ich mag dich."
    Seth: "Manno."
  • Seth: "ich hasse mein Leben, ICH HASSE MEIN   LEBEEEEEEN, ich hasse mein Leben, ich hasse mein LEBEN... "
    Ryan: "Kein wunder wenn summer dich nicht mag."
  • Kirsten: "Ich werde mal Ryan fragen was er essen will"
    Seth:"Ryan macht Diät"
    Kirsten: "Wieso macht Ryan denn Diät?"
    Seth:"keine ahnung"
    Kirsten: "Naja ich geh trotzdem und frage nochmaL"
    Seth:"NEIN er lernt Nackt"
  • Ryan: "hier bei Cohen?!"
    seth (flüstert): "Hey ryan, ich bins..gut dass du ran gehst. wenn du allein bist,dann huste zwei mal! "
    ryan: "Ich bin allein"
    seth: "okey, nicht so spannend,aber geht auch..."

Private Practice

  • "It's amazing what some people will do to entertain themselves."

Gilmore Girls

  • "Wo sind nur meine Schlüssel?" (geht zum Ofen und öffnet ihn) "Du bewarst deine Schlüssel im Ofen auf?" "Nein, meine Socken."
  • (Emily ruft im "Independence Inn" an)"Der Garderobenständer!"
    Lorelai(geheimnisvoll):" Die Fische fliegen bei Nacht!"
    Emily:" Was??"
    Lorelai:" Keine Ahnung, wer ist da?"
  • (Lorelai geht im „Independence Inn“ ans Telefon.) Lorelai: „Independence Inn!“
    Emily: „Du solltest deinen Namen nennen, wenn du an’s Telefon gehst!“
    Lorelai: „Tschuldigung! Independence Inn, Mutters größte Enttäuschung am Apparat. Besser so?“
    Emily: „Ja, danke dir.“
  • Lorelai: „Wusste ich das du kommst?“
    Rory: „Nein, ich bin eine Überraschung!“
    Lorelai: „Wie deine Empfängnis. Mach dich für das Essen bei den Großeltern fertig!“
    Rory: „Ich brauche nur 2 Minuten.“
    Lorelai: „Wie deine Empfängnis!“
  • Luke (stellt Teller auf Tisch ab): "Vorsicht heiß"
    Lorelei: "Hast du gehört? Er hat gesagt ich bin heiß!"
  • Richard Gilmore: "Ich habe also ein Ferngespräch geführt."
    Lorelai: "Mit Gott?"
    Richard: "Nein mit London."
    Lorelai: "Gott lebt in London?"
    Richard: "Meine Mutter lebt in London."
    Lorelai: "Deine Mutter ist Gott?"
    Richard: "Lorelai."
    Lorelai: "Also ist Gott wirklich eine Frau und mit mir verwandt? Ist das cool."
  • Lorelai: "Stars Hollow riecht nach Gewürzgurken."
    Rory: "Gewürzgurken?"
    Lorelai: "Gewürzgurken!"
    Rory: "Richtige Geüwrzgurken?"
    Lorelai: "Gewürzgurken!"
    Rory: "Wieso?"
    Lorelai: "Ein Gewürzgurkenzug ist entgleist."
    Rory: "Ist das n Witz, so n langweiliger, blöder Witz, den ich wieder nicht verstehe?"
    Lorelai: "Nein, ist es nicht. In der Stadt müffelts nach Gurken weil ein Zug mit Gurken entgleist ist."
    Rory: "Darauf muss erst einmal einer kommen, ein Zug voller Gewürzgurken."
    Lorelai: "Zum Beispiel der Gewürzgurkenzugführer. Das muss toll sein, ich wär n klasse Gewürzgurkenzugführer. Stells dir mal vor: 'Alle einsteigen, ihr... Gewürzgurken.'"
    Rory: "Hm, du hast deinen Beruf verfehlt."
    Lorelai: "Zum Glück gibt es ja noch dich. Du bist jung und clever, die große Hoffnung aller Gewürzgurkenzugführer."
    Rory: "Unglaublich, dass mir das entgeht!"
    Lorelai: "Dann feierst du eben den ersten Jahrestag mit uns. Und, was gibts bei dir so?"
    Rory: "Tja, ich kann heut Abend nicht zum Freitagsdinner kommen, aber ich hab ne sehr gute Ausrede."
    Lorelai: "Ein Gewürzgurkenzugführerseminar?"
    Rory: "Logan ist in der Stadt!"
    Lorelai: "Ist nicht wahr!"
    Rory: "Doch, seit gestern abend. Es war ne Riesenüberraschung!"
    Lorelai: "Unfassbar, du lässt mich über Gewürzgurken schwadronieren, dabei hast du echte Neuigkeiten!"
    Rory: "Aber du doch auch. In Stars Hollow riecht es nach Gewürzgurken...Ich kann den Ticker bei CNN schon direkt vor meinem geistigen Auge sehn."
    Lorelai: "Dass Logan da ist kommt aber vor der Gurkenmeldung, wie lange bleibt er denn?"
    Rory: "Noch genau sechseinhalb Stunden. Er ist gestern Abend angekommen, hat ne Firma gekauft und fliegt heute Abend zurück!"
    Lorelai: "Du meine Güte! Was stellt ihr denn mit eurer kostbaren restlichen Zeit an, oder will ich das gar nicht wissen?"
    Rory: "MUM!"
    Lorelai: "Naja, vielleicht wollt ihr zum Beispiel Steckrüben anpflanzen und das würde ich nicht wissen wollen, weil's langweilig ist."
    Rory: "Ich treff mich nachher mit ihm in Manhatten um das ganz groß zu feiern."
    Lorelai: "In nem schicken Restaurant?"
    Rory: "Auf ner Steckrübenfarm, um ehrlich zu sein. Aber das mit dem Essen tut mir leid, ich wollt dich doch in der Not niemals allein lassen."
    Lorelai: "Schon gut, ich bin ja nicht völlig wehrlos. Ich geh mit deinem Dad hin."
    Rory: "Ehrlich? Wow!"
    Lorelai: "Ja, ich dachte, ich sollte ihn mal meinen Eltern vorstellen."
    Rory: "Das ist auch ne Vorgurkenmeldung, liebe Mutter!"
    Lorelai: "Unser Gespräch war 'n komplettes Deseaster, findest du nicht?"
    Rory: "Ja stimmt."
    Lorelai: "Alles klar. Bimmelbimmel. Hi Rory, wie geht's dir so?"
    Rory: "Hi Mum, Logan ist in der Stadt."
    Lorelai: "Du meine Güte, das ist ja wunderbar."
    Rory: "Wir pflanzen heute Steckrüben an."
    Lorelai: "Ohh, du verdorbenes Gör! Ich enterbe dich! Ich geh mit deinem Vater zum Dinner. Gewürzgurken, Gewürzgurkenmief, Gewürzgurkenzugführer!"
    Rory: "Ach Gott, ach Gottchen!"
    Lorelai: "Gutes Telefonat!"
    Rory: "So muss es sein!"
    Lorelai: "Bis dann"




Gratis bloggen bei
myblog.de